Ökotest über Schadstoffe in Katzenkratzbäumen

Schadstoffe in Kratzbäumen

Bei einer Recherche zum Thema Schadstoffe in Kratzbäumen sind wir auf einen sehr interessanten Artikel des Magazins Ökotest gestoßen. Die Redaktion hat 12 im Handel erhältliche Modelle getestet und dabei zum Teil bedenkliche Konzentrationen gesundheitsschädlicher Stoffe in sieben der Produkte gefunden.

Unserer Meinung nach sollte die Schadstofffreiheit ein wichtiges Kriterium beim Kauf eines Kratzbaums sein. Schließlich geht es um Ihre Gesundheit und die Ihres Haustieres. Formalehydrückstände in Holz, wie sie durch Ökotest in vielen Produkten nachgewiesen wurden, können schon in geringen Mengen zu Reizungen von Augen und Nase führen oder Allergien und Kopfschmerzen auslösen.

Ebenfalls getestet wurde Rückstände von zinnorganischen Verbindungen, Phthalaten, phosphororganischen Verbindungen sowie antimikrobiell wirksamen Substanzen im Plüschbezug. Hier schnitten die getesteten Produkte durchweg gut ab.

Genau aus diesm Grund sind wir sehr Stolz darauf die Produkte der Firma Armarkat führen zu können. Produkte der Firma Armarkat wurden erfolgreich dem strengen Prüfprogramm TOXPROOF des TÜV Rheinland unterzogen.

Der vollständige Ökotest Artikel kann (zum Teil kostenpflichtig) hier abgerufen werden.