Kratzmöbel mal anders – die Kletterwand

Beim Schmökern im Blog des Katzenmagazins Pfotenhieb bin ich auf eine wundervolle Idee gestoßen wie man für seine Katzen einen  Platz zum Klettern und Toben schaffen kann ohne gleich eine ganze Wohnungsecke für einen Kratzbaum frei zu machen.

Die Grundidee ist eigentlich ganz einfach. Die Autorin Lena Hüsemann hat einfach drei handelsübliche Regalbretter zu einer Kletterwand  umfunktioniert in dem sie die Oberfläche katzenfreundlich mit einem handelsüblichen Sisal-Teppich bespannt hat (wichtig wegen der Rutschfestigkeit!).

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Fotos und eine ausführliche  Bauanleitung gibt es auf den Seiten des Magazins.